In wenigen Stunden geht es los…

In wenigen Stunden startet unser Abenteuer.

Irgendwie kann ich es noch nicht glauben, dass es jetzt tatsächlich so weit sein soll. Ich hatte gestern meinen letzten Arbeitstag – es fühlt sich aber gar nicht so an. Ich war noch nie länger als 3 Wochen auf Urlaub – deshalb denke ich, dass ich es erst später realisieren werde, dass wir tatsächlich ganze 3 Monate weg sein werden.

Die letzten Tage haben wir mit unseren Familien und Freunden verbracht und hatten eine wunderschöne Weihnachtszeit.

Heute startete meine Packchallenge oder das große Packen oder mein Packabenteuer…. 🙂

Es ist doch etwas Anderes für 3 Wochen Badeurlaub zu packen oder für eine 3-monatige Abenteuerreise.

Ich habe mich schon vor einiger Zeit entschieden mit einer Reisetasche anstatt einem Koffer zu reisen, da die Tasche im Camper sicher leichter zu verstauen ist. Eine meiner Freundinnen war letztes Jahr in Neuseeland und hat mir viele tolle Tipps gegeben, unter anderem den „Reisetaschentipp“.

Zusätzlich zu meiner XXL Reisetasche habe ich mir Packwürfel in verschiedenen Größen gekauft, da ich keine Lust habe in meinem Reisegepäck ständig herumzu“wühlen“, ich hab`s gern ordentlich. Es soll alles seinen Platz haben und gut verstaut sein.

Das Problem war jetzt nur mehr das Gewicht – auf den Langstreckenflügen dürften wir 30kg Gepäck haben, auf manch anderen Flügen aber nur 23kg. Naja, dann müssen wir uns wohl an der Untergrenze orientieren.

Ich habe alle Dinge die ich gerne auf der Reise dabei haben möchte herausgelegt und dann nochmal die Notwendigkeit geprüft, danach durfte vieles in die Packwürfel und manches muss leider hier bleiben.

Es wird…

Mein Handgepäck packe ich wie immer – Laptop, Geld, Reiseunterlagen, Handy und Ladegerät, warme Socken, ein Halstuch, Spielkarten und das durchsichtige Täschchen mit den Flüssigkeiten.

Ich habe jetzt noch einige Serien downgeloadet sowie mich mit ein paar Podcasts ausgerüstet, damit mir bzw. uns auf dem langen Flug nach Singapur nicht langweilig wird.

Die meisten Flüge sind gebucht und auch einige Hotels haben wir reserviert. Der Camper in Neuseeland wartet hoffentlich auch schon auf uns. Wir haben außerdem eine Uniqua Reiseversicherung abgeschlossen, denn wenn man sie hat, dann braucht sich meist nicht. Wir sind da nicht so die Spontanen, sondern eher die Sicherheitstypen.

Ich hoffe, ich kann euch mit weiteren Beiträgen auf dem Laufendem halten und werde versuchen regelmäßig zu posten was wir so erleben, ich weiß aber noch nicht, wie gut die Internetverbindungen in den verschiedenen Ländern sein werden.

Ich habe mich bei der App Polarsteps registriert, auch da könnt ihr unsere Reise mitverfolgen.

Die Aufregung und die Spannung steigt. Bis bald, wahrscheinlich dann aus Neuseeland!

Bussi und Baba

Katja

…denn das Leben ist zu kurz für später!

1 Kommentar zu „In wenigen Stunden geht es los…“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.